« vor I next »

Polytrauma

Polytrauma
300.000,00 €
+ 250,00 € Rente
schwerste Gesichtsverletzungen, Erblindung auf dem linken Auge, Oberschenkelfraktur, drittgradige Unterschenkelfraktur, Mittelfußfraktur, Schlüsselbeinfraktur, Unterarmfraktur, Verlust des Geruchs- und Geschmackssinns, Gesichtsentstellung, erhebliche Bewegungsbeeinträchtigungen an den betroffenen Körperteilen, Pflegefall, Rollstuhlgebundenheit
110.000,00 € Stumpfes Bauchtrauma mit Milzriss, stumpfes Brustkorbtrauma, Lungenkontusion, Hämatothorax, Handgelenksfraktur, Rippenserienfraktur, Schambeinfraktur, Kniefraktur mit Kniebandverletzung, erheblich eingeschränkte Belastungsfähigkeit
100.000,00 € Oberschenkelschaftfraktur links, Beckenringfraktur, mehrere Unterarmfrakturen beidseitig mit Nervverletzung, Schädelhirntrauma 3. Grades, Gesichtsverletzungen, Nasenbeinfraktur, Schlüsselbeinfraktur, großflächige Hautablederungsverletzungen, die Hauttransplantationen nach sich zogen. 3 Jahre Behandlungsdauer, Dauerschaden: Entstellungen, Beeinträchtigungen der Arme und Beine, nur noch kurze Gehstrecken möglich.
75.000,00 € Beidseitige Oberschenkelfrakturen, beidseitige Unterschenkelfrakturen, Beckenfraktur, Unterarmfraktur rechts, Funktion des rechten Arms und der Beine erheblich gemindert, humpelndes Gangbild, erhebliche Narben
60.000,00 € Schädelhirntrauma 2. Grades, beidseitige Oberschenkelfrakturen, Stumpfes Bauchtrauma mit Milzriss, Stumpes Brustkorbtrauma, Pneumothorax, Unterschenkelfraktur, Rippenserienfraktur, Brustbeinfraktur, Posttraumatische Belastungsstörung, Pseudoarthrose
45.000,00 € Schwere Sprunggelenkstrümmerfraktur, Kniescheibentrümmerfraktur, zweifache Oberschenkelfraktur, Ellenbogenfraktur, Psychodrom, Schädelhirntrauma, Dauerschäden: Fußlähmung, Gehbehinderung, Schmerzen im Oberschenkel und Kniegelenk, Arthroserisiko, Kniescheibenentfernung
35.000,00 € Zwerchfellriss, Rissverletzung der Leber, Entfernung der Milz wegen Ruptur, Nierenverletzung, LUngenkontusion, Bruch des 6. Halswirbels, Serienrippenfraktur, Pneumothorax, Lebensgefahr, 1 Monat stationär
400.000,00 €
+ 500,00 € mtl. Rente
 Schwerste Gehirnschädigung, weder Sprechen noch Bewegen möglich, sog. Locked-in-Syndrom, Funktionsausfall der Großhirnrinde
480.000,00 € zzgl. Spastik aller vier Extemitäten, kein lebensweres Leben mehr zu erwarten, einzige Körperreaktionen: gelegentliches Husten, Weinen, Schreie sowie Blasen- und Darmentleerung
300.000,00 € Schädel-Hirn-Trauma 3. Grades, multiple Gehirnblutungen, spastische Tetraparese, bettlägrig, tagsüber im Rollstuhl, Verständigung nur gering möglich, zum Teil möglich, Laute von sich zu geben, wie lachen.
190.000,00 € Apallisches Syndrom nach fehlerhafter Beatmung, Tod nach 3 Jahren